E-Mail: info@narro-hee.de

Kinder & Jugendliche

Ganz besonders liegt es uns am Herzen, die Kinder und Jugendlichen beim Fasnetsgeschehen Freude miterleben zu lassen.

Auf ganz unterschiedliche Art und Weise können Kinder und Jugendliche die Fasnet kennen lernen, mitmachen, erste Erfahrungen sammeln und dies auch ohne Zunfthäs….

Besuch der Kindergärten vor der Fasnet

Zwei bis drei Wochen vor der Fasnet bereits können die Kindergartenkinder die Masken des Wusele und der Rathaushexe kennen lernen und sich vielleicht so auch an den Anblick der Maske gewöhnen und sie sogar selbst aufsetzen.

„Schulunterricht“

In der Woche vor dem Glompigen gibt es für die Grund- und Förderschule einen besonderen Unterricht: den Narrenunterricht. Angepasst an die Jahrgangsstufe erläutern Mitglieder der Zunft das Brauchtum der Munderkinger Fasnet, dabei wechselt der Schwerpunkt jährlich zwischen Wusele, Belagerung und Historischer Gruppe. Die verschiedenen Häser werden vorgestellt und ganz wichtig: es gibt immer nach dem Singen des Narrenliedes Wusele von den Wusele…

Glompiger

Besuch der Kindergärten
Schülerbefreiung aller Schüler der Munderkinger Schulen
Origineller Umzug: die Kindergartenkinder sind dabei
Umzug zur Fasnetsausgrabung: Alle Kinder, ob im Zunfthäs oder im eigenen Fasnetshäs, können mitlaufen. Der Schäfer begleitet alle kleinen Mäschgerle
Party in der Donauhalle: für alle Jugendliche ab 16 Jahre steigt eine um 20 Uhr eineParty in der Donauhalle.
Party im Jugendhaus: für alle Jugendlichen hat das Jugendhaus bis 24.00 Uhr geöffnet.
Und ganz wichtig: Um 0.00 Uhr und 2.00 Uhr gibt es für eine gute Heimkehr einen Bus-Shuttle in den „Höhenblick“ und in die umliegenden Gemeinden.

 

Fasnetsmontag

Von jeher der Haupttag für Kinder: Nicht ohne Grund heißt der Umzug am Fasnetsmontag auch „Kinderumzug“. Alle Kinder können am Umzug teilnehmen. Der Schäfer erwartet alle Kinder am Marktbrunnen und begleitet sie im Umzug. Er hat auch im Umzug immer kleine Überraschungen für die Kinder dabei. Nach dem Umzug bekommt jedes Kind, das dabei war, Wurst und Wecken vor dem Zunfthaus. Hier können die Eltern ihre Kinder auch abholen.

Anschließend ist Kinderfasnet in der Donauhalle. Mit Hüpfburg, Kinderschminken, Tanzen und Singen und leckeren Kuchen kommen Kinder und deren Eltern auf ihre Kosten. Die Narrenzunft ist froh, dass der Verein KIM (Kinder in Munderkingen) sich seit über 20 Jahren um die Kinderfasnet in der Donauhalle kümmert. 

Hoch