E-Mail: info@narro-hee.de

Narrenlied

Download Name Play Size Duration
download Titelnummer 1
Lukas-Mb

2.7 MB 3:00 min
download Titelnummer 2
Lukas-Mb

1.3 MB 1:23 min
download Titelnummer 3
Lukas-Mb

1.5 MB 1:37 min

Das Munderkinger Narrenlied stammt musikalisch und textlich aus der Feder von Lorenz Locher, der dieses dem Munderkinger Karnevalsprinzen Fridericus I., Fritz Braunger und "allen Narren der kleinen und grossen Trommgesellschaft, besonders dem Narrensamen" gewidmet hat. Entstanden ist es zur vermeintlichen 700-Jahrfeier des Brunnensprungs im Jahre 1935:

1. 
In Mundrachingen hoch und frei,
Hat stets gegolten Narretei, 
Wir aber sind die Erben und lassen nicht verderben 
Die närrische Zeit, die närrische Zeit,
Die närrische, närrische Zeit, juchei! 
2. 
Graf Rüdiger die Centurn führt, 
Ihm alle Ehr und Freud gebührt, 
Gewährt das Brunnenspringen 
Wovon wir heut` noch singen. 
Zur närrischen Zeit, zur närrischen Zeit,
Zur närrischen, närrischen Zeit, juchei! 
3. 
Und Trommgeselle, Trommelmaid, 
Sie geben paarweis das Geleit, 
Zwei Springern, Auserwählten 
Bevor sie sich vermählten.
Zur närrischen Zeit, zur närrischen Zeit, 
Zur närrischen, närrischen Zeit, juchei! 
4. 
Dem Springer, auf des Grafen Wunsch 
Ist nun zu bieten heisser Punsch; 
Die Maischer wall`n in Eifer, 
Zum Tanz von Hopser und Schleifer. 
Zur närrischen Zeit, zur närrischen Zeit, 
Zur närrischen, närrischen Zeit, juchei! 
5. 
Bringt aus ein Hoch auf Magistrat, 
Auf Pfarrherr, Schulze, Komitat, 
Stürzt drauf sich in die Fluten, 
Sich dann nach Haus zu sputen. 
Zur närrischen Zeit, zur närrischen Zeit,
Zur närrischen, närrischen Zeit, juchei! 
6. 
Hier herrscht nur ungetrübte Freud, 
Des Frohsinns, der Geselligkeit;
Seit mehr denn 1000 Jahren, 
Wir Kunde hiervon wahren. 
Zur närrischen Zeit, zur närrischen Zeit,
Zur närrischen, närrischen Zeit, juchei!

Hoch